Smorhon icon

Smorhon



НазваниеSmorhon
Дата конвертации26.10.2012
Размер4.42 Kb.
ТипДокументы
источник

Smorhon

Smorhon ist die Stadt in der Woblast Hrodna in der Republik Belarus, liegt am Fluss Oksna (der linke Nebenfluss Wilija) und sein Nebenfluss Herwjatka. Die Stadt liegt in 100 km zum Nordwesten von Minsk und in 260 km zum Nordosten von Hrodna. Bekannt ist vom Beginn des XVII. Jahrhunderts als eine private Ortschaft von Senowitsch, Radziwil, Pschesdezki.

Die erste Erwähnung von dieser Stadt ist mit den Namen von Juri Senowitsch verbunden. Er eröffnete eine Schule bei der Kirche und sammelte eine große Bibliothek.

Die Stadt Smorhon war durch die Papiermanufaktur (XVI Jahrhundert), die Schule der Bärendressur „Akademie in Smorhon“, die Fürst Radziwil im XVII. Jahrhundert gründete, und auch durch Betriebskonzentration der Leder- und Nähindustrie in XIX - XX. Jahrhunderts bekannt. Im Krieg 1812 gab der Kaiser Napoleon bei dem Rückzug der französischer Truppen dem Marschal Mjurat die Truppenführung über. Während der Zeit des ersten Weltkrieges kam durch Smorhon Frontlinie durch und die Siedlung war zerstört. Unter den Denkmälern der historisch-kulturelle Erbe der Stadt sind die kalvinische Kathedrale und die Kapelle. Auf dem Territorium des Bezirks befindet sich der literarische Gedenkstätte- Gutshof von F.Boguschewitsch in Kuschljany, der Museumgutshof von Michail Kleofas Oginski in Salesie und die Burgruinen im Krew. Im Bezirk Smorhon sind solche bekannte Menschen der belorussischen Kultur wie Dichter Wladimir Nekljaew und Doktor der Philologie Arsen Lis geboren.

In der Geschichte der Stadt gibt es Momente, die über das Leben des Begründers der belorussischen Literatur Franzischak Boguschewitsch erzählt. Der Höhepunkt des Festes in Smorhon war die Eröffnung des Schriftstellersdenkmales. Im Dorf Kuschljany in Gutshof des Dichters fand ein Museum -das Staatliche Museum der Geschichte der belarussischen Literatur. Hier war so viele Veranstaltungen, einschließlich der Ehrung des 49. Nationalwettbewerbs „Buchkunst – 2009“. Die Sieger bekamen Gedenkstatuetten „Goldener Foliant“ und Diplome, und auch Diplome für die besten Werke von dem Verband für Schriftsteller Belaruslands.




Разместите кнопку на своём сайте:
Документы


База данных защищена авторским правом ©lib2.podelise.ru 2000-2013
При копировании материала обязательно указание активной ссылки открытой для индексации.
обратиться к администрации
Документы